Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter auf dieser Website (im folgenden “Scomo”) auf.

Scomo ist stets bemüht, seine Datenschutzmaßnahmen zu verbessern. Im Zuge dessen wird für Verbindungen ausschließlich moderne TSL-Verschlüsselung verwendet. Dies schließt jeglichen Datenverkehr zu www.scomo.de ein. Personenbezogene Daten werden nur gespeichert, wenn dies zur Erbringung der geforderten Dienstleistung erforderlich ist und werden nur unter expliziter Einwilliging an Dritte weitergegeben.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Zugriffsdaten und Server-Logfiles

Scomo erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Server-Logfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören aufgerufene URL (Internetadresse), Zeitpunkt, HTTP-Status- und Methode sowie Größe der übertragenen Datenmenge und mitgesendeter Useragent mitsamt der aufrufenden IP-Adresse. Scomo verwendet diese Protokolldaten nur für statistische Auswertungen, zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Scomo behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden zählen zu personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten werden von Scomo nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen. Zur Erbringung von seinen Dienstleistungen benötigt Scomo eine Anmeldung. Persönliche Daten wie E-Mail-Adresse, Name oder Klasse/Lehrerkürzel werden von Schulen gestellt oder bei einer Erstanmeldung erhoben und auf einem Server von Scomo gespeichert. Bitte beachten Sie, dass diese Daten von der jeweiligen Schule ausgewiesenen Administratoren zugänglich sind.

Gewährleistung der Richtigkeit

Scomo übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit von Daten, die von Schulen bereitgestellt werden (zB. von Stundenplandaten). Diese obliegen der Verantwortung der jeweiligen Schule und sind von dem Hauftungsbereich Scomos ausgenommen. Obwohl Scomo stets bemüht ist, für die Richtigkeit der bereitgestellten Daten und ihrer Verarbeitung zu sorgen, sind technische Fehler nicht auszuschließen. Diese werden nach Bekanntwerden unverzüglich behoben.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Anmeldedaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option, mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Scomo nutzt Cookies zur Anmeldung und Speichern einer Session sowie zur Abwehr von Clickjacking-Attacken.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.